Einige Monate musste unser neues Gartenhäuschen lagern.  Nun konnte es endlich errichtet werden.  Das Fundament dazu wurde von Mitarbeitern des Stadtgartenamtes gelegt.

Für den Aufbau selbst erklärten sich handwerklich begabte Väter bereit.  Binnen kürzester Zeit war das Werk vollendet.

Danke Herr Jacob, danke Herr Middendorf und danke Herr Reichel.

Damit es optimal genutzt werden kann, wird das Hausmeisterteam im Inneren Regale anbringen. Die optische Gestaltung der Außenwände wird von der Mittagsbetreuung übernommen.

Mit Sabiene und der Schnake Susi auf großer Tour, Tag der Musik in Ebermannstadt mit unseren beiden vierten Klassen

500 Grundschulkinder, darunter auch unsere Kinder der Klassen 4a und 4c, trafen sich am Freitag, den 03.07.2015, in der Stadthalle Ebermannstadt zu einem außergewöhnlichen Konzertereignis. Schon auf der Hinfahrt im Bus „schmetterten“ wir viele Lieder, die wir für das Konzert gelernt hatten. Auf der Bühne erzählte Prof. Dr. Heike Henning, Dozentin für Kinderstimmbildung und Kinderchorleitung in Nürnberg und Innsbruck die kurzweilige Geschichte von Sabiene (Julia Deutsch) und ihrer Freundin, der Schnake Susi (Miriam Sümmerer), die sich auf eine Reise um die Welt machten. An die Geschichte geknüpft waren 17 unterschiedlichste Lieder, die von den 3 Damen gesungen und mit Gesten unterstützt und von einer Band der Hochschule für Musik in Nürnberg instrumental dargebracht wurden. Das Besondere an dem Konzert war, dass alle Zuhörer fast alle Lieder mitsingen und mit Gesten begleiten konnten, da sie diese vorher in ihren Klassen einstudiert hatten. So ergab sich ein Konzert zum Zuhören und Mitsingen. Beim Lied „Ich bin anders als du“ durften Kinder unserer 4. Klassen und Kinder aus Ebermannstadt auf die Bühne kommen und solistisch auftreten. Gespannt verfolgten alle das Geschehen auf der Bühne und es ging jedesmal ein Raunen und Strahlen durch die Reihen, wenn die Kinder am Vorspiel der Band erkannten, welches Lied als nächstes gesungen wurde. Auf ihrer Reise kamen Sabiene und Susi von Lappland bis nach Afrika und Amerika. Dazwischen gab die Band Kostproben verschiedener Stilrichtungen der Musik, von klassischer Klaviermusik über Blues und Jazz. Der Grundtenorder Anwesenden, die lautstark eine Zugabe forderten, bevor sie mit dem Radezky-Marsch hinausgeleitet wurden, war eindeutig: Diese Art von Konzert sollte keine „Eintagsfliege“ bleiben! Bleibt zu wünschen, dass FOrsprung und die Zukunftsstiftung der Sparkasse Forchheim bereit sind, eine Neuauflage dieser Aktion zu unterstützen.

 

Volksbank überreicht 2.000 Euro-Scheck an Grundschule Buckenhofen-Burk

Die Volksbank Forchheim eG unterstützt mit 2.000 Euro die Projekte des Fördervereins der Grundschule Buckenhofen-Burk e. V. Seit 2006 fördert der Verein Begabungen und Aktivitäten von Schülern, organisiert schulische Projekte und beschafft Unterrichtsmittel, die über den Schuletat nicht finanzierbar sind. Christian Heinlein, Filialleiter der Volksbank Forchheim in Burk-Buckenhofen: „Gerade die junge Generation in unserer Region liegt uns besonders am Herzen. Deswegen unterstützen wir gern die Aktivitäten des Fördervereins.“

Den 2.000 Euro-Scheck übergab Christian Heinlein (im Bild vorne links) auf dem Schulfest an Susanne Greif, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Buckenhofen-Burk e. V.

Spaziergang in die Vergangenheit

Zum Abschluss des Themas „Kinder wie die Zeit vergeht“ machten die Schüler der 3a einen Rundgang durch Forchheims Altstadt. Die Führerin beschrieb an verschiedenen Stationen das Leben in einer mittelalterlichen Stadt. Nicht nur über Gebäude wie Rathaus und Martinskirche und ihren Bau wurde informiert, sondern auch über das Leben im Alltag. So erfuhren die Kinder Interessantes über das Feuermachen, die Abfallentsorgung und die Herstellung von Kleidung. Den Abschluss des Rundganges bildete ein Besuch in einer Eisdiele des 21. Jahrhunderts.


		

Solibrotaktion 2014

Wie jedes Jahr veranstaltete die Schule Buckenhofen-Burk auch heuer wieder in der letzten Woche vor den Osterferien ihre Solibrot-Aktion.

weiter lesen

Venezianische Masken

Die Klasse 1a geht gemeinsam auf den Faschingsball in Venedig. Da dürfen ausgefallene Masken natürlich nicht fehlen!
Wir verzierten und schmückten die Masken mit edlen Steinen, bunten Federn und machten uns auf den Weg.

So sehen unsere Gebisse aus

In HSU lernten wir Erstklässler alles über Zähne.
Am Ende durften wir sogar unser eigenes Gebiss mit Salzteig nachbauen. Hoffentlich haben wir keinen Zahn vergessen?
So sehe unsere Gebisse aus

Wir sind Helden

Im Kunstunterricht gestaltete die Klasse 4c ein Comic. Zuerst durften wir uns eine Actionszene ausdenken und diese im Pausenhof nachstellen. Ein Regisseur gab Anweisung und der Kameramann hielt diese gekonnt mit der Digitalkamera fest. Schließlich mussten wir uns nur noch einen passenden Text zu den Bildern überlegen und diese auf einem Plakat zu einem fertigen Comic gestalten!

“Soli-Brot – das steht für Hilfe, die man durch den Verkauf von Broten in der Fastenzeit in Form von Spenden an andere weitergibt, denen es nicht so gut geht. Die Schüler und Lehrer der Grundschulen Buckenhofen und Burk hatten sich entschieden, das durch den Verkauf von Soli-Broten eingenommene Geld dieses Jahr der Ronald McDonald Oase Erlangen zukommen zu lassen.

weiter lesen

Eine unserer jährlichen Hilfsaktionen

Weihnachtspakete nach Rumänien

Der Missionsverein „Lasst uns gehen“ macht sich alljährlich in der Vorweihnachtszeit mit einem eigenen Lastauto auf den Weg nach Rumänien auf, um dort Not leidenden Kindern tatkräftig zu helfen.

Auch die Schule Buckenhofen-Burk unterstützt diese Hilfsaktion alle Jahre wieder.

weiter lesen